Blog

Okt20

Cars & Movies: Mini Cooper S (1967) in «The Italian Job»

Der Film – In der britischen Filmkomödie aus dem Jahr 1969 planen die beiden Diebe Charlie Croker und Mr. Bridger einen spektakulären Goldraub in Turin. Dabei spielen drei präparierte Minis in den britischen «Union Jack»-Farben Rot, Weiss und Blau die eigentlichen Hauptrollen: mit den kleinen Flitzern flüchten die Diebe – gejagt von der Polizei und der Mafia – aus der Stadt (wobei sie ein spektakuläres Verkehrschaos hinterlassen) und verlassen Italien in Richtung Schweizer Alpen. Sie verladen das Gold in einen grossen Bus. Nach gelungener Flucht feiern die Meisterdiebe über den Alpen bereits ihren Coup. Doch dann kommt der mit dem Gold beladenen Transporter von der Strasse ab und schwebt mit dem Heck über dem Abgrund.

Das Auto – Bei den im Film eingesetzten Minis handelt es sich um das Modell Austin Mini Cooper S Baujahr 1967, das damals von der British Motor Company produziert wurde. Für den Goldraub wurden die Minis speziell präpariert und beispielsweise mit grossen Zusatzscheinwerfern an der Front ausgestattet. Der Film «The Italian Job» hat massgeblich zur Popularität des Minis beigetragen. Bei den Briten hat er längst Kultstatus erreicht. Auch in der Neuauflage des Films im Jahr 2003 spielten die drei Kleinwagen wiederum die tragende Rolle, wobei die neusten Mini Cooper Modelle eingesetzt wurden. Wie schon Ende der 1960er wirkte sich auch die Neuauflage des Films positiv auf die Nachfrage nach Minis aus. So sollen im Erscheinungsjahr des Films über 20 Prozent mehr Minis verkauft worden sein. (SL)

Artikel als PDF

Vintage Times/10/2016 (www.vintagetimes.ch)
Bild: Paramount Pictures

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.